Archive for February 3rd, 2004

Das Stockholm-Syndrom und der Windowsbenutzer

Tuesday, February 3rd, 2004 | Internet gucken | No Comments

Stockholm Syndrome has certain symptoms or behaviors according to Dr. Carver. These include:
A. Positive feelings by the victim toward the abuser/controller
B. Negative feelings by the victim toward family, friends, or authorities trying to rescue/support them or win their release
C. Support of the abuser’s reasons and behaviors
D. Positive feelings by the abuser toward the victim
E. Supportive behaviors by the victim, at times helping the abuser
F. Inability to engage in behaviors that may assist in their release or detachment

Now, I shall interpret, using my IT friend as the example:
A: Even though completely locked into a failing computer system, he compliments Microsoft when speaking of Windows and Microsoft applications.
B. I was trying to explain the benefits of Mac OS X vs. Windows when it comes to usability, stability, and virus/worm security only to have him make fun of Apple and the Mac based upon myths and falsehoods.
C. His support of Microsoft’s system of patching problems as they came up, how Windows worked, etc. was strong.
D. This poor bastard loved Microsoft.
E. This guy was proud that he had been awake for 56 hours, working through two nights straight to patch hundreds of infected Windows machines.
F. He wouldn’t listen to me as I offered him an option (Mac) that did everything he needed to do (and more) without the problems of Windows.

gefunden in den macdailynews

Schriftfreuden

Tuesday, February 3rd, 2004 | Internet gucken | No Comments

Schriftwechsel

In an internal memorandum distributed on Wednesday, the department declared “Courier New 12″ – the font and size decreed for US diplomatic documents for years – to be obsolete and unacceptable after February 1.

“In response to many requests and with a view to making our written work easier to read, we are moving to a new standard font: ‘Times New Roman 14′,”

There are only three exceptions to the draconian new typographical rules: telegrams, treaty materials prepared by the State Department’s legal affairs office and documents drawn up for the president’s signature, it said.

As those will all be done in the MS Comic Font.

Quelle: Slashdot

Der Pokal hat eigene Gesetze

Tuesday, February 3rd, 2004 | Sport | No Comments

Deswegen brauche ich über die Spiele nix schreiben, ist doch auch schön. Vielleicht nur soviel: Die ARD hat es ebensowenig wie Premiere drauf, eine spannende Konferenzschaltung auf die Beine zu stellen.

Viel wichtiger hingegen, dass (wie auch nach dem Ailton-Kristajic-Skandal) die Werder-Webseite offline ist. Naja, von dem Gehalt, das sie jetzt sparen, könnten sie sich vielleicht einen neuen Server kaufen. Oder Klose.

Ne, mal im Ernst. Da ist der Ungar wohl größenwahnsinnig geworden, das gute und realistische Angebot von Allofs nicht anzunehmen. Stichwort Gehaltsgefüge. Vor einiger Zeit sagte er noch: “Wegen ein paar hundertausend verlasse ich Werder nicht.” Tut er jetzt doch. Nur gut, dass er neben Stalteri der Spieler bei Bremen ist, der am einfachsten zu ersetzen ist. Borowski und Lagerblom stehen bereit.

Sein Realitätsverlust zeigt sich beispielsweise dadurch, dass vor Kurzem der AC Perugia an ihm interessiert war. Die ganze Klasse des AC Perugia wiederum zeigt sich daran, dass selbst Birgit Prinz nicht dorthin gewechselt ist. Immerhin hat Lisztes lange Haare und sieht von hinten aus wie eine Frau, das könnte das Interesse erklären. Und außerdem spielt Perugia in der selben Liga wie Udinese Calcio (nach dieser Saison wohl nicht mehr), das sagt doch alles.

Aber jetzt scheint es zu Real Mallorca zu gehen. Auch ein internationaler Spitzenverein. Kommt in Spanien gleich hinter Real Madrid, FC Valencia, Deportivo La Coruna, Atletico Madrid, FC Barcelona, CA Osasuna, FC Villarreal, Athletic Bilbao, Real Sociedad, Real Betis, Racing Santander und Real Valladolid.

Zur Not geht er halt zu A$$au€er, für ihn wird sich wohl ein Platz finden, wo er dann wieder genauso mitlaufen kann wie in Stuttgart.

Naja, wenigstens hat Lautern den Trainer gefeuert, das wird sicherlich enorm viel bringen. Gerets war einfach verbraucht und hatte keinen richtigen Kontakt mehr zur Mannschaft. Der neue Jara wird sie viel besser motivieren können, besonders weil die gesamte Vorbereitung mit Gerets gemacht wurde. Und dieser noch schnell 3 Spieler ausmustern konnte, und nach seinem Geschmack Verstärkungen bekommen hat.
Super Timing, FCK.
Leider wird Klose durch einen Abstieg vom FCK nicht billiger.

Handyspass

Tuesday, February 3rd, 2004 | Universität | No Comments

Heute morgen wollte ich extrafrüh aufstehen, da ich mir eine von Frieders letzten Vorlesungen anhören wollte. Dummerweise habe ich den Wecker am Handy gestellt, mit dem Ergebnis, dass der Strom alle war, bevor ich aufstehen musste. So habe ich dann die Vorlesung verpasst. Sehr ärgerlich.

Technik(er), die ich nicht verstehe

Tuesday, February 3rd, 2004 | Universität | No Comments

Neulich habe ich ja die Uni-Welt nicht verstanden, heute wieder. Da haben wir ganz moderne Rechner, Apple G4 und G5, und die können nicht benutzt werden, weil das Anmeldesystem ans Uninetz so alt ist (NIS plus), dass die Rechner dies nicht mehr nutzen können. Zudem macht dies Verfahren den Technikern jede Menge Arbeit, kostet sie Zeit (die sie nicht haben) und könnte durch moderne Verfahren leicht abgelöst werden, die um einiges komfortabler (sprich: zeitsparender) sind.

Charlotte Roche trifft….

Tuesday, February 3rd, 2004 | Allgemein | No Comments

Gestern nacht traf Frau Roche Herrn Kerpeling. Abgesehen davon, dass das natürlich wieder zum Abspielen seiner Verkleidungsgeschichten genutzt wurde, war die Sendung sehr gut. Ich bin immer wieder überrascht, wie locker sie ihre Interviews durchzieht. Die Gespräche wirken immer so spontan und zufällig, dass die Vorbereitung von ihr doch sehr sorgfältig sein muss (oder sie haben ein gutes Schnitt-Team). Abgesehen davon halte die Idee mit Herrn K. einfach mal Pferdefleisch essen zu gehen für sehr cool.

Nachwuchs 2

Tuesday, February 3rd, 2004 | Allgemein | No Comments

Tja, wie man merkt, ist auch der Holger dabei. Auch an ihn ein herzliches Willkommen.

113,2

Tuesday, February 3rd, 2004 | Uncategorized | No Comments

Das Erstaunliche ist die Bandbreite der Waage, sie fing mit 112,6 an, steigerte sich dann auf 112,8 um am Ende bei 113,2 stehen zubleiben. Mal sehen, was sie morgen sagt.

Ein Hauch von Star Trek

Tuesday, February 3rd, 2004 | Internet gucken | No Comments

…unendlich weit…

“Das Telepolis Weltraum Special”

Kalender

February 2004
M T W T F S S
« Jan   Mar »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Kategorien

Search