Archive for February 10th, 2004

Calmund schnallt den Gürtel enger

Tuesday, February 10th, 2004 | Sport | No Comments

Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen.

Zumindest sagt er: “Ich sehe die Situation absolut partnerschaftlich. So wie wir in der Vorrunde in einem Boot gesessen haben, sitzen wir jetzt auch in einem Boot. Und müssen gemeinsam einen Ausweg finden. Aber den Spielern wird klargemacht, dass wir es uns nicht mehr erlauben können, auf internationalem Niveau zu bezahlen, wenn wir nicht international spielen. Das ist wirtschaftlich und moralisch nicht vertretbar. Dann geht es an die Verträge. Und ich werde jede Möglichkeit suchen, arbeitsrechtlich restlos alles ausnutzen. Und ich werde Möglichkeiten finden.

Und sein Finanzjockel Wolfgang Holzhäuser unterstützt ihn dabei: “Wir werden die Personalkosten bis 2006 halbieren. Leistung und Gegenleistung stehen nicht in einem gesunden Verhältnis.

Hmm, hat man dann noch das Geld, Millionen an Handgeld und Gehalt für einen Ivan Klasnic auszugeben?

Oder ist das ein Verein, zu dem man gerne wechseln möchte?

Ivan?!

Micoud zu den Bayern!

Tuesday, February 10th, 2004 | Sport | No Comments

Jetzt ist es also amtlich. Nach Ailton, Kristajic und Lisztes geht auch Micoud, und zwar zu den Münchner Bayern…

Zumindest wenn man sport1 Glauben schenken mag…

Le Chef war nämlich am Sonntag in München. Klar, das da ein Wechsel ausgemachte Sache ist.
Außerdem geht Ailton auch zu Bayern, ebenso wie Stalteri. Die waren nämlich mit Micoud in München. Familienausflug, und abends Freunde treffen.

Zufällig arbeiten die Freunde in der selben Branche wie die Bremer: Sagnol, Lizarazu, Pizarro und Hargreaves…

Grund genug also für sport1, erstmal einen gewaltigen Artikel aufzusetzen, alle möglichen Leute zu befragen, und das trotz der klaren Aussagen der Bayern-Verantwortlichen.
Co-Trainer Michael Henke: “Wahrscheinlich ist da durch den Besuch in München eine zufällige Geschichte entstanden. Aber die ist ohne jeglichen Gehalt. Micoud ist keine Personalie beim FC Bayern.

Selbst Paule “Quatschkopp-und-5-Minuten-Bundestrainer” Breitner sagt: “Verschonen Sie mich mit irgendwelchen Leuten, die mal eben zum Kaffetrinken nach München fliegen.

(Nur Beckenbauer sagt, dass tolle Spieler immer toll sind.)

Soviel also zum Thema seriöse Sportberichterstattung…

Wer das gesamte Grausen lesen möchte, bitte zu sport1.

113,2

Tuesday, February 10th, 2004 | Uncategorized | No Comments

…und Blues ist nicht das Schlechteste!

Tuesday, February 10th, 2004 | Internet gucken | No Comments

Konzertfilm: Welturauffuehrung per Streaming

T-Online nutzt die Internationalen Filmfestspiele in Berlin, um fuer seinen Video-on-Demand-Angebot (VoD) T-Online Vision zu werben. So sollen am 12. Februar 1000 T-Vision-Kunden die Moeglichkeit erhalten, parallel zur Welturauffuehrung auf der Berlinale den Konzertfilm “Lightning in a bottle” als Streaming-Video im Internet zu schauen. Ganz billig ist der exklusive DSL-Filmgenuss aber nicht: Immerhin 5 Euro soll die Welturauffuehrung per Streaming den Zuschauer kosten.

Bei dem Film handelt es sich um einen Mitschnitt eines Blues-Konzerts aus der New Yorker Radio City Music Hall vom 7. Februar 2003. Unter anderem sind Buddy Guy, B.B. King, Solomon Burke, Bonnie Raitt, Angélique Kidjo, Macy Gray, Natalie Cole, Steven Tyler und die Neville Brothers zu hoeren (und hoffentlich dann auch zu sehen). Parallel zur Ankuendigung der Streaming-Weltpremiere teilte T-Online mit, sein VoD-Angebot noch im Februar unter anderen um den Blockbuster “Hulk” und Dreamworks’ “Sinbad” erweitern zu wollen. (vza/c’t)

Heise online – Meldung vom 09.02.2004 12:37

…etwas Bildung gefaellig?

Tuesday, February 10th, 2004 | Internet gucken | No Comments

elektronische Edition der Werke Kants

Kalender

February 2004
M T W T F S S
« Jan   Mar »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Kategorien

Search