Fremde Leute mögen uns in Göttingen

Sunday, April 25th, 2004 | Pia

Gestern und heute in Göttingen gewesen, bei Lena und Hinnerk, das sind Freunde von Pia. Die haben nämlich eine Party gegeben, und zu der waren wir eingeladen. Übernachtet haben wir bei Eva, auch ein Freundin von Pia.

Kleine Personenkunde:
Eva ist eine Kindergartenfreundin von Pia und studiert jetzt in Göttingen Geographie (also Erdkunde)
Lena ist im letzten Semester aus Rostock nach Lübeck gewechselt, weil sie sich in Lübeck grössere Chancen ausrechnete, nach Göttingen zu wechseln (was dann auch klappte)
Hinnerk ist der Freund von Lena, studiert in Göttingen Jura und kommt so wie sie aus Oldenburg. Hier ein Bild der beiden:

Paris (116).jpg

Ich kenne eine Person in Göttingen, nämlich Fabian (den schönen). Prompt trafen wir ihn dann auch mitten in der Nacht auf dem Weg nach Hause. Er war überrascht.
Auf dem Heimweg sind wir dann noch bei Lotta vorbeigegangen, die mich kannte (bist du nicht der mit den rosa Haaren von Hair?), ich sie aber nicht. Eine Bekannte von Lotta bat Pia und mich dann noch, mit Tanzen zu kommen, was wir ob des Allgemeinzustandes ablehnten. Allerdings lobte sie noch uns als sehr gut aussehend, und auch als Pärchen so toll, was wir uns sehr gerne anhörten. Eine sehr sympathische Person. Pia dachte, ich würde sie kennen, ich dachte, sie wäre eine Freundin von Pia. Aber dem war nicht so. Das lob’ ich mir, von wildfremden Leuten in den Göttinger Strassen Honig um den Bart geschmiert zu bekommen.

Lena und Hinnerk haben ein sehr schönes Haus genau in der Innenstadt und zahlen pervers wenig Miete, weil wegen Familie und so… Und da war jetzt die Einzugsparty fällig. Und die war auch sehr schön. Ca. 70 Leute, viele aus Lübeck, Oldenburg und Göttingen, fast alles Studenten und Mediziner. Wie haben 2 Flaschen spanischen Merlot mitgebracht und eine Quarkspeise nach Atkins gemacht (Sahnequark mit Sahne verdünnen (1:1), mit Zitronenschale und Vanille abschmecken und dann 1-2 Packungen Himbeeren rein. Hmmmm, lecker) Es gab aber auch Kuchen und Grünkernchili (aber auch richtiges) und Salate und Reissachen und so. Wie auf Partys so üblich. Lena und Hinnerk haben dann noch (weiss)russischen Konfekt angeboten, denn sie haben eine zeitlang in Minsk gewohnt. Ich kenne russische Schokolade, daher habe ich abgelehnt, aber diese soll wohl ganz lecker gewesen sein.

Ausserdem war dann da noch Annelena, die im Moment in Göttingen Medizin studiert. Das gefällt ihr aber nicht, daher hab ich ihr von Bremen erzählt, und jetzt guckt sie sich das mal an und fragt Alex wegen Psychologie aus. Sie hatte übrigens eine sehr positive Meinung von Bremen, die ich bei Butenbremern immer wieder feststellen kann. Vielleicht könnte sie in die Wohnung von Janne und Burkhardt ziehen.

No comments yet.

Leave a comment

Kalender

April 2004
M T W T F S S
« Mar   May »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kategorien

Search