Bagram

Wednesday, June 30th, 2004 | Uncategorized

Mit einem Taxi fahre ich zu der US- Airbase in Bagram, eine Stunde von Kabul entfernt. Ich bin aufgeregt. Am nächsten Tag soll ich ins Kampfgebiet geflogen werden, bei der Jagd auf Taliban und Al Kaida Milizen dabei sein.
In Bagram erwartet mich Sergeant Tony Broyles (26), meine Eskorte, mein Schatten und ein wachsames Auge, das ich nur das zu sehen bekomme, was die Armee mich sehen lassen will.
Eine Nacht noch müssen wir in Bagram bleiben. Ich werde über die Regeln aufgeklärt, an die ich mich zu halten habe: Keine Fotos von Gefangenen, auf denen ihre Gesichter zu erkennen sind; keine Angaben über laufende oder zukünftige Operationen; keine Angaben über Special Forces; etc; etc.
Ich habe ein komisches Gefühl im Magen, keine Angst aber ich habe nicht die geringste Ahnung, was in den nächsten Tagen auf mich zukommen wird. Obwohl ich schon öfter in Krisengebieten war und in gefährliche Situationen geraten bin, kenne ich Krieg nur aus dem Fernsehen.
Der Flug nach Kandahar ist für den nächsten Morgen geplant.

Mein ehemaliger Mitbewohner Carsten Stormer schreibt seine Abschlussarbeit im Journalistikstudiengang in Afghanistan und schickt von Zeit zu Zeit Berichte und Photos. Dies ist einer seiner Berichte.

No Comments to Bagram

[...] orfdurchsuchung & Artillerieangriff Unabhängigkeitstag Angriff & Gegenangriff Bagram Afghanisches Tagebuch

Kommentare [...]

Leave a comment

Kalender

June 2004
M T W T F S S
« May   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Kategorien

Search