Gespräch mit Frieder Nake

Friday, July 16th, 2004 | Uncategorized

Traf mich gestern mit Frieder, wir sprachen über meine Diplomarbeit. Ich hab viel von der Blogtalk erzählt, einige Vorträge erwähnt und versucht, ihm zu erklären, wie ich Weblogs sehe. Wir kamen beide zu zwei nicht sehr überraschenden Folgerungen:

  1. Weblogs sind Diskursmedien
  2. Der zentrale Punkt ist der Hyperlink

Den 1. Punkt stelle ich erstmal beiseite, zum zweiten Punkt kann ich schonmal eine Menge arbeiten: Was sind Hyperlinks, wo kommen sie her, welche Bedeutung haben sie in herkömmlichen Webseiten, gibt es in Weblogs ein andere Bedeutung, ist eine Entwicklung zu erwarten. Aber auch: Ist diese zentrale Bedeutung in herkömmlichen Bloggingtools eigentlich so erfasst, wie man es erwarten würde? Fällt das Link-Setzen leicht? Kann ich auf abgespeicherte Links leicht zugreifen? Wie importiere ich Links aus anderen Programmen? Es gibt noch eine Menge zu lesen.
Was auch zum letzen Punkt führt: Wer kennt gute (wissenschaftliche) Beiträge, die sich mit Webloggen beschäftigen? Kann mich jemand auf einen besonders gelungenen Artikel aufmerksam machen? Am Besten natürlich ausserhalb der Informatik, denn die Beiträge finden sich einfach, sondern aus anderen Bereichen, Linguistik, zum Beispiel.

No Comments to Gespräch mit Frieder Nake

marius
16. July 2004

Das http://www.plasticthinking.org/wiki/WebLog – Wiki von Moe kennst du wahrscheinlich schon, oder? Wäre für mich eine der ersten Anlaufstellen diesbezüglich. Ordentlich Material.
Oder convers.antville.org und blogosphaere.org (oder so).

Schreibst du deine Diplomarbeit über Blogs?

Stephan
16. July 2004

Think outside the box:
Wenn es um Weblogs geht, geht es um Hypertext. Wenn es um Hypertext geht, geht es um Text. Wenn es um Text geht, dann muss die Linguistik beteiligt sein ;-)
Was zum Hypertext, nochwas zur Textlinguistik und
hier nützen zumindest die Literaturhinweise.

Malte Diedrich
16. July 2004

Danke für die Kommentare. In den nächten Tagen schreib ich mal was Genaueres zur Diplomarbeit, da hab ich bisher noch nicht die Zeit zu gefunden.

mutant
16. July 2004

linksetzen leicht gemacht…
hm, das ist zb etwas, was ich von editthispage her vermisse, da konnte man fuer haeufig benutzte links so kuerzel machen und wenn man die dann in “” reingeschrieben hat, war da automatisch der link.
deswegen bin ich oft linkfaul, da hatte ich mich dran gewoehnt.

Gerd
21. July 2004

Hier ein nützlicher Link dazu:

Malte Diedrich
21. July 2004

Hey Gerd, ja, das wäre sehr nützlich. Und danke für den Link

Leave a comment