Masterversagen

Saturday, July 31st, 2004 | Universität

Der Senator für Bildung in Bremen (genauer Frau Kohle) kennt ihre eigenen Abschlüsse nicht, denn sie verlangt von Masterstudenten, die schon ihren Bachelor (sogar in Bremen) gemacht haben, dass sie im 3. Semester sind, bevor sie einen Vertrag als Werkstudent bekommen. Werkstudenten müssen nämlich immer mindestens im 3. Semester sein. Wie wenig muss man siche eigentlich für seinen Job interessieren, um so etwas zu schaffen?
Update: Um Frau Kohle nicht Unrecht zu tun, sie hat sich informiert und nun erkennen sie auch beim Senator für Bildung einen Bachelorabschluss an.

No Comments to Masterversagen

Larsipulami
31. July 2004

Disqualifikationsmerkmale führen in dieser Ebene leider, wenn überhaupt, nur mit Verspätung zum Jobverlust. Aber vielleicht könnt ihr ja eine entsprechende Einreichung bei ihrem Chef machen. Oder ihr gebt ihr offiziell eine zweite Chance, soviele bekommen Studenten üblicherweise auch bevor sie exmatrikuliert werden.

Malte Diedrich
1. August 2004

Klar, die bekommt sie ja auch: “Wie sie an meinem (beigefügtem) Lebenslauf erkennen konnten …” usw. Ausserdem ist es eher so, dass sie jemanden brauchen und nicht die Bewerberin braucht den Job glücklicherweise nicht wirklich. Insofern wird zur Not einfach die Bewerbung zurückgezogen. Mal sehen, wie viele Zope und Python-Experten die zu dem Preis bekommen würden :)

Leave a comment

Kalender

July 2004
M T W T F S S
« Jun   Aug »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Kategorien

Search