Helden der Digitalen Medien

Thursday, October 14th, 2004 | Universität

Wenn’s wenigstens ein Student gewesen wäre:

Hallo XXX,

du hast gestern eine eMail von 6MByte Grösse an verschiedene Verteiler geschickt. Dies ist aus mehreren Gründen nicht sinnvoll:

* Du hast die Verteiler überschneidend gewählt. Daher bekamen fast alle Studenten die Mail doppelt.

* Der Mailserver ist mit ca. 5 GByte Gesamtdatenmenge (plus die entsprechende Codierung, die die Grösse noch um einiges weiter aufbläht) sehr stark beschäftigt, dies ist nicht im Sinne der Benutzer des Mailservers (also der Informatiker der Uni). Bisher haben die Techniker uns sehr unkompliziert und schnell geholfen, ich würde dies ungern aufgrund falscher Nutzung missen.

* Viele Studenten nutzen andere Accounts und lassen sich ihre Emails an diese weiterleiten. In der Regel setzen Filter hier eine Beschränkung bei 1-2 MByte, daher wird die Einladung bei vielen gar nicht ankommen.

* Man kann nicht davon ausgehen, dass alle Studenten breitbandige Internetzugänge haben. Der Download dieser Mail dauert für Modembenutzer entschieden zu lange

* Die mitgeschickten Bilder sind für viele Studenten nicht von direktem Interesse, hier hätte man eine kleine (JPG-Version) von deutlich unter 100KB mitschicken können oder die Einladung auf einen Webserver unterbringen und einen Link hinzufügen können. Gerade das von dir verwendete Datenformat PDF ist nicht immer das geeignete, um in Emails verschickt zu werden, vor allem nicht, wenn bei der Generierung ein Print-Profil benutzt wurde.

Eine generelle Übersicht findet sich übrigens hier: http://www.hawkstyle.de/e-mail-netiquette.php

Studenten werden bei derart unumsichtiger Nutzung einmalig auf den Fehler hingewiesen und eine Postingsperre für die jeweilige Mailingliste in Aussicht gestellt, ich hoffe, dass bei dir ein anderes Bewusstsein ob der Sensibilität dieses Mediums vorherrscht.

No Comments to Helden der Digitalen Medien

larsipulami
14. October 2004

Du solltest noch was zu den sonstigen Umständen sagen, sonst versteht hier niemand warum dich sowas so aufregt, daß du es bloggen mußt.

Malte Diedrich
14. October 2004

Ich hatte sie erst angerufen, da war gar keine Bereitschaft vorhanden auch nur irgendetwas einzusehen. Dann wurde mitten im Gespräch aufgelegt und auch später nicht wieder ans Telefon gegangen. Irgendwann ist dann auch mal gut.

Richard
14. October 2004

Bitte was?
Ich finde, wer wie Petra K. gerne 8MB unnoetig per Mail verschickt, der sollte so souveraen sein, zumindest mit dem lieben Malte zu telefonieren. Naja, meine Mail an P. Klusmeyer war laengst nicht so nett wie die von Malte, also erwarte ich darauf wohl ueberhaupt keine Reaktion. Ich finde, ihr sollten noch mehr betroffenen Studenten schreiben, aber was weiss ich schon…?

japan~
14. October 2004

Was ist der größte Anhang den der TZI server verschickt? Wir könnten ihr einfach mal eine Mail mit 200 MB Anhang zweimal schicken – evtl. merkt sie dann wie sich das für die Modem User anfühlt ;-)

Malte Diedrich
14. October 2004

hmmmm, das glaub ich nicht. Normalerweise läuft das Mailprogramm ja einfach im Hintergrund. Und 200MB sind über 100MBit auch schnell geladen.

nina
15. October 2004

ab in den filter, 30tage und dann fuer immer.

larsipulami
15. October 2004

Ich dachte mit all den Beschwerdemails und -anrufen sollte sie ein ganz gutes Bild davon bekommen haben was sie da angerichtet hat. Vielleicht hat sie das nächste Mal lieber die Zeit sich ein wenig vorher zu informieren anstatt hinterher von x-hundert Leuten angeblafft zu werden.

Leave a comment

Kalender

October 2004
M T W T F S S
« Sep   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kategorien

Search