Ab ins World Trade Center

Tuesday, November 2nd, 2004 | Bremen

Im World Trade Center Bremen findet eine Wahlparty statt, organisiert vom BUSC Bremen. Ich hol auch meinen Kerry-Button raus.

No Comments to Ab ins World Trade Center

anselm
3. November 2004

jetzt feiern wir diesen scheiss auch noch, oder wie sehe ich das? leider gibt es nichts mehr zu feiern. ich denke die wahl ist schlecht gelaufen und der welt wird es 4 weitere jahre schlecht gehen. vielleicht hätten die besser leuten wählen lassen, die sich damit auskennen. schimpansen wollen eben ihresgleichen an der macht. der arme nader: noch mehr verbittertheit und alkohol

Malte Diedrich
3. November 2004

Naja, die Party begann vor Beginn der Auszählung. Die Partywahl ergab ~90% für Kerry, bei 160 Wählern. Die Stimmung sank im Laufe des Abends.

Richard
3. November 2004

Hihi, die Amerikaner sind alle Schimpansen. Wie lustig und was fuer ein schoener Vergleich…

Anselm, magst Du uns mal alle kurz erhellen, und kurz die Gruende nennen, warum man Kerry haette waehlen sollen? (Und bitte nicht die Gruende, warum man Bush nicht haette waehlen sollen!)

larsipulami
3. November 2004

Da ist nicht viel an Gründen, ausser, daß eine gewisse Chance besteht, daß Kerry nicht alle internationalen Verträge aufkündigt und sich zur alleinigen Weltmacht aufspielt. Für US Amerikaner mag es da auch noch andere Gründe geben, wie zum Beispiel die nichtexistente Sozialpolitik unter Bush.

Ansonsten ist das genauso wie hier mit SPD und CDU; die Unterschiede muß man mit der Lupe suchen, es sei denn es handelt sich um Äusserlichkeiten.

anselm
4. November 2004

ich hatte eigentlich nicht suggerieren wollen, das man kerry wählen soll. aber wenn man zwischen zwei übeln wählen kann, sollte man das kleiner nehmen, oder? ich möchte dem vergleich mit deutschland wiedersprechen. die kleinen parteien hier sorgen für vielfalt und koalition verhindern hegemonien. ich hoffe, das die internen streitigkeiten der gop und der demokraten zum geforderten split führen wird. was dem amerikanischen system fehlt ist die mehrparteilichkeit (sozusagen polypol anstatt oligopol). um noch einmal darauf zu sprechen zu kommen: ich denke kerry hätte die aussenpolitik und die multilateralen beziehungen der amerikaner verbessern können. eine neue figur stellt einen neuen anfang dar. ausserdem wäre es durch kerry vielleicht dazu gekommen, das auch intern was mit der bildung, der sozialen versorgung und der arbeitspolitik passiert währe. eher als bei bush, vermute ich. dennoch hätte ich nader gewählt…. ich alter idealist, ich ;)

Leave a comment

Kalender

November 2004
M T W T F S S
« Oct   Dec »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Kategorien

Search