Blackberry-Preise

Saturday, November 6th, 2004 | Technik

Hab dann doch mal selber gesucht, Preise pro Monat:

O2

  • 21,53€ für 1 MByte
  • 29,00€ für 10 MByte

T-Online

  • 20,02€ für 3 MByte
  • 25,02€ für 10 MByte
  • zum Vergleich: T-Mobile USA: ca. 16,00€ für unbegrenzten Datentransfer, inklusive 300 SMS und ca.0,15€ pro Minute für Gespräche

Vodafone

  • 29,00€ für 10 MByte

No Comments to Blackberry-Preise

frank
18. November 2004

ich benutz mein handy, um meine emails über imap abzufragen und zahl 2.5 Euro mehr für den gprs-zugang und komme mit der datenfreimenge aus. mir ist nicht klar, warum man als normal sterblicher einen blackberry braucht, wenn das bearbeiten und ansehen von emailattachemts sollte man doch lieber auf einem richtigen computer erledigen, mit einer tastatur, die man richtig gut bedienen kann. und eine kurze emailantwort ist auch vom handy möglich, was will man mehr.

Malte Diedrich
18. November 2004

Welcher Provider, IMAP-Abruf wäre ja nicht schlecht?

Ausprobiert habe ich die “Emailflatrate” von O2, die einen Zugang per WAP auf Emails ermöglicht, das habe ich schnell wieder gekündigt. Erkenntnisse dabei:
* Ich will eine richtige Tastatur, und der Blackberry fällt in diese Kategorie
* Attachements sind mir egal
* Email über WAP saugt derbe
* Ich schreibe durchaus auch längere Emailantworten und will deswegen nicht immer dass Powerbook mitnehmen müssen
* Fürs Bloggen via Email ist ein Handy nicht gut geeignet
* Ich bin nicht normal sterblich ;)

Deshalb das Interesse am Blackberry.

Leave a comment

Kalender

November 2004
M T W T F S S
« Oct   Dec »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Kategorien

Search