Kettenbrief

Saturday, January 8th, 2005 | Allgemein

Heute habe ich zum ersten Mal Spam bekommen (zumindest empfinde ich das als solchen), der an alte Schneeballkettenbriefe erinnert: Ich soll meine Emailadresse zuunterst auf eine Fünferliste eintragen und 4 € an die oberste Mailadresse per Paypal überweisen. Die oberste Adresse wird dann gelöscht und die Mail wird an mindestens 40 Leute weitergeschickt. Innerhalb von einigen Tagen bekomme ich, Oh Wunder, viele tausend Euro auf mein Konto, denn jeder der Empfänger macht natürlich das gleiche.
Die Mail ging von der Domain sure-bet-pro.de (verdienst@sure-bet-pro.de) aus und sprach mich persönlich mit meinem Vornamen an, Empfangsaccount war T-Online, den ich für nichts Ernsthaftes nutze.
Inhaber der Domain sure-bet-pro.de, die bei 1&1 gehostet ist (es wird aber nichts angezeigt) ist die R. GbR, als Ansprechpartner ist M. R, in N. genannt, allerdings habe ich im Telefonbuch niemanden mir diesem Namen gefunden. Bekannt ist der Name R. allerdings als Golden-X Vertriebspartner, der unter der gleichen Adresse sein “Leben auf der Überholspur” propagiert.
Dieses System von Kettenbrief scheint wohl nicht illegal zu sein, da die Initiatoren selbst nach einige Zeit (rechnerisch etwas über 100 Millionen Teilnehmern) aus dem System ausscheiden, allerdings kann die Anpreisung der Gewinne in täuschender Absicht erfolgen, insofern dann doch strafrechtlich relevant sein. Die Mail selbst ist meiner Ansicht natürlich trotzdem Spam.
Ich frag mich ja dann doch immer wieder, was das eigentlich für Leute sind. Und wie man so wenig denken kann. Oder dann so wenig auf sein eigenes Denken hören kann. Gruselig.
Update: Der Inhaber der Firma hat sich gemeldet und auf eine missbräuchliche Nutzung der Domain durch Andere aufmerksam gemacht. Ich habe daher den Namen anonymisiert.

No Comments to Kettenbrief

Marc
9. January 2005

Golden-X klinght ja schwer nach Golden Circle und das Prinzip ist meiner Erinnerung nach ja schon vor Jahren als Schneeballsystem ins Gerede gekommen.

btsvsternchen
9. January 2005

Auch ich bekam grad die “Frohe Botschaft” das ich bald reich sein werde (quasi nach nur 3 Klicks). Dieser Spammüll nervt langsam. Habe dem Absender mit Klage gedroht. Diesen Idioten sollte man langsam das Handwerk legen.

Malte Diedrich
9. January 2005

@Marc: Golden-X ist erstmal ein Buchvertrieb, wie ich “verbotenes PC Knowhow nutze” und ähnlicher Schmonses, allerdings wird man da sehr in ein Multi-Level-Marketing getrieben (klingt auch viel besser als Schneeballsystem), insofern täuscht dich deine Erinnerung wohl nicht.
@btsvsternchen: Schwere Geschütze, mir reicht es ja schon, wenn man bei google ein bischen mehr über derartige Briefe findet. Aber wenn da bei dir noch was passiert, dann sag mal Bescheid, das interessiert mich schon.

Harald Lohr
10. January 2005

soeben bekam ich die gleiche Spam-Mail zugesandt. Würde man diese Spielchen nicht schon von den 80ern her kennen (damals noch ohne Internet, sondern in irgendwelchen Veranstaltungsräumen von Gaststätten) würde man doch glatt in versuchung kommen.
Nö – spaß beiseite – Finger weg, und ausserdem ist das sehr wohl Illegal. Weitere Infos gibts auch bei den jeweiligen Präsidien der Kripo.

Herbert Lodahl
10. January 2005

Ich stimme dem Kommentar Nr. 4 zu. Ich habe ebenfalls eine solche mail bekommen.

Thorsten W.
19. January 2005

Hallo
habe eure beiträge gelesen und bin jetzt noch mißtrauischer als vorher. eigentlich könnte man denken das das funktioniert…..ich werds wohl nicht machen.

Leave a comment

Kalender

January 2005
M T W T F S S
« Dec   Feb »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Kategorien

Search