Metabo SX E 425 XL Exzenter Schleifer

Friday, April 7th, 2006 | Segeln, Technik

Vor ein paar Tagen hatte die Pia ja Geburtstag und wie alle jungen Damen in ihrem Alter hat sie sich sehr über einen Metabo SX E 425 XL Exzenter Schleifer gefreut.
0042600S 51
Zuerst bekam sie die kleine Variante mit 125 Millimeter Schleiftellerdurchmesser, dann fanden wir in Lübeck aber noch die grössere Variante (die heisst dann XL und nicht etwa 450 oder so) und weil das fast 50% mehr Auflagefläche sind und wir ja durchaus Fläche zu schleifen haben, tauschten wir die kleinere in die grössere Variante um.
Die Fläche, die wir zu schleifen haben ist natürlich das Boot, genauer das Unterwasserschiff und es sind so ca. 15 Quadratmeter. Im letzten Jahr haben wir das noch per Hand gemacht (bzw. mit einem Bandschleifer) und haben zu zweit ca. 2 Tage benötigt.
In diesem Jahr also die Metabo. Dazu kam, dass ich in einer der letzten Ausgaben der Yacht von einer speziellen Schleifscheibe las. Die heissen Abranet, sind von der Firma Mirka zu bekommen und setzen laut Aussage wesentlich langsamer zu als herkömmliche Schleifscheiben es bei Lacken und Beschichtungen tun. Man kann die Scheiben über Yachticon bestellen oder aber einzeln bei Hanö in Lübeck bekommen, die sind da auch nicht viel teurer (1,40 € pro Scheibe statt 1,20 € pro Scheibe, aber bei Yachticon nur im 50er Pack).
Ich habe probeweise erstmal 10 Scheiben gekauft und später dann nochmal 5 weitere. Wir fingen dann mit dem Schleifen an, wobei sich Pia aus unerfindlichen Gründen lieber der Decke im Schiff zuwandte und mich unten am Schiff alleine liess. Da ich aber das Abkratzen von alten Deckenresten nicht zu meinen grossen Hobbys zähle, störte mich das nicht weiter und ich machte mich ans Schleifen.
Schnell stellte ich fest, dass eine Absaugung nötig ist. Und dass blauer Schleifstaub sich recht gut in der Haut festkrallt. Ich hatte zwar einen Atemschutz, aber ohne einen vernünftigen Staubsauger ist das Schleifen nicht das rechte Vergnügen. Also zurück zum Baumarkt, das Billigmodell für 40,- € betrachtet, den Kärcher A 2004 für 50,- € betrachtet (Kärcher, Amazon), der Kärcher passte praktischerweise auch ohne Adapter an die Metabo, noch etwas Gaffa-Tape zum Zukleben gekauft und schon gings weiter, nun mit dem Kärcher als Absaugung. (Der Verkäufer meinte noch, dass man bei grösseren Staubmengen schon einen speziellen Staubabsauger nehmen sollte, bei unseren Mengen aber das nicht so schlimm sei.)
Mit einer vernünftigen Absaugung ging es nun auch lustig voran und nach nur 5 Stunden hatte ich das ganze Schiff abgeschliffen. Ich war beeindruckt. Alles war ab, der Rumpf fertig für den Primer und es sah besser und sauberer als im letzten Jahr.
Daher mein Tip des Tages: Wenn ihr zufällig gerade ein Schiff zu schleifen habt, dann nehmt einen guten, grossen Excenterschleifer, Abranetscheiben und eine gute Absaugung. Das spart Arbeit, geht schnell und man saut sich nur mäßig dabei ein. Ich hab übrigens 14 Scheiben verbraucht, 1 Quadratmeter pro Scheibe ist also meine Faustformel. Eventuell kann man das aber noch mit einem speziellen Schleifteller, der mehr Löcher zum Absaugen hat, verbessern, hat sich bei uns aber nicht so recht gelohnt, deswegen haben wir den nicht gekauft.
Disclaimer: Mag jetzt sein, dass der Artikel sehr nach Werbung aussieht, leider haben wir aber nichts gesponsort bekommen (Hallo, Festool? Wollt ihr nicht…), sondern ich bin echt froh, dass das Schiff so schnell abgeschliffen war. Dank des Primers wird es hoffentlich im nächsten Jahr mit Überstreichen getan sein und das Unterwasserschiff kein Schleifen nötig haben.

1 Comment to Metabo SX E 425 XL Exzenter Schleifer

Willi
5. April 2010

Danke für den Artikel, wird mir hoffentlich Arbeit ersparen.

Leave a comment

Kalender

April 2006
M T W T F S S
« Mar   May »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kategorien

Search